Home Shop Impressum

www.Web-Angebot.de
Speisen Angebote
Finden statt Suchen
Ernährung Speisen Essen Trinken Angebote - Rezept Gut Kochen Geniessen Richtig Ernähren Gesunde Ernährung Angebot

Angebot Verzeichnis
Angebot Specials
Angebot Auktionen
Angebot Fahrzeuge
Angebot Bauen
Angebot Bücher
Angebot Video & CD
Angebot Bürobedarf
Angebot Computer
Angebot Elektronik
Angebot Erotik
Angebot Foto & Optik
Angebot Freizeit
Angebot Fanartikel
Angebot Geschenke
Angebot Gesundheit
Angebot Schönheit
Angebot Telefon
Angebot Wohnen
Angebot Kind & Baby
Angebot Mode
Angebot Urlaub
Angebot Software
Angebot Sport
Angebot Ticket-Shop
Angebot TV & HiFi
Angebot Schmuck
Angebot Antiquitäten
Angebot Sammeln
Angebot Tierwelt
Angebot Schnäppchen
Angebot Datenrettung

Angebot World Wide Web
Angebot Preisvergleiche
Angebot Verzeichnisse
Angebot Bildung & Lehre
Angebot Business & Job
Angebot Versicherungen
Angebot Immobilien
Angebot Webmaster
Angebot Internet Security
Angebot Geld & Finanzen
Angebot Partnerprogramme


Angebot Netz Angebot









Angebot Hallo Welt
Wir würden uns freuen - wenn wir durch euch,
eine Unterstützung in Form eines Link - Verweises bekommen.

Und dafür sagen wir

World Wide Web Angebot - Ernährung, Speisen, Essen & Trinken Verzeichnis und Portal
Onlineangebot Das Essen und Trinken Angebot - finden statt suchen!

Im internetten Dschungel das Gesund Essen Angebot zu finden ist leider gar nicht mehr so einfach und um dies zu ändern, haben wir das Essen & Trinken Verzeichnis ins Leben gerufen. Hier im Gesund Ernähren Bereich finden Sie Informationen zur gesunden Ernährung & Rezepte zum richtig Kochen aus den Internet, welche wir Ihnen nicht vorenthalten möchten.
Die Welt des guten Essens ist nur noch einen Mausklick weit entfernt...


Ernährung und Speisen Angebot World Wide Web - Speisen, Kochen und geniessen Angebote

Der schnelle und zeitsparende Vergleich ermöglicht Ihnen umfassende Zugriffs- möglichkeit auf Kochen & geniessen Angebote. Sie können sich 24 Stunden am Tag, 7 Tage in der Woche, dass für Sie passende Speisen Angebot aussuchen...



Speise Informationen World Wide Web Ernährung News - Flambieren
Pressemitteilung
von: BEN BOR SARL

Richtig Flambieren - Mehr Aroma mittels Feuerzauber

Der Begriff Flambieren leitet sich vom franz. flamber = abflammen ab und umschreibt das Entzünden von Alkohol auf einer Speise. Dabei gelangen die Aromastoffe des verwendeten Alkohols ins Kochgut und verfeinern dessen Geschmack.

Dazu eignen sich praktisch alle Sorten vom Weinbrand bis zum Kirschwasser, solange der Alkoholgehalt mindestens 40 Volumenprozente beträgt. Je höher der Gehalt, desto zuverlässiger und länger dauert der Flambiervorgang.

Man kann sowohl Fleisch und Meeresfrüchte, aber auch Desserts und sogar Cocktaildrinks flambieren. Neben dem geschmacksverfeinernden Effekt ermöglicht das Flambieren zudem eine attraktive Show an jedem Feinschmeckertisch.

Dazu sollte jedoch auch aus optischen und sicherheitstechnischen Gründen unbedingt das geeignete Kochgerät gewählt werden. Die meisten Unfälle entstehen, wenn der Alkohol in zu grossen Mengen direkt aus der Flasche
in eine zu heisse Pfanne gegossen wird.

Profis arbeiten beim Flambieren mit speziellen Flambierpfannen, da diese
eine unerwünschte Überhitzung vermeiden helfen.

Klassische Flambierpfannen sind aus Kupfer mit einer Innenbeschichtung
aus Zinn, Silber oder Edelstahl gefertigt. Am Tisch wird zudem ein Rechaud benötigt, um die richtige Grundtemperatur in der Pfanne halten zu können.

Rezepte zum Flambieren sind bei www.kochmeister.com oder www.kochbu.ch
zu finden. Solange die wichtigsten Grundlagen beachtet werden, die Zutaten stimmen und das geeignete Kochgeschirr verwendet wird, gelingt auch Anfängern die Kunst des Flambierens.

Professionelle Flambierpfannen und das entsprechende Zubehör führt beispielsweise der bekannte Küchenshop www.mastercuisine.com in seinen Sortimenten. Dabei stützt er sich auf die jahrzehntelangen Erfahrungen von französischen Spitzenköchen.

www.mastercuisine.com ist eine Unternehmung der BEN BOR SARL, welche im
Jahr 2000 gegründet wurde und ihren Sitz in nächster Nähe des bekannten Herstellers von Küchenartikeln DE BUYER in den französischen Vogesen hat.


Speise Informationen World Wide Web Ernährung News - Das geeignete Speiseöl
Pressemitteilung
von: BEN BOR SARL

Die Wahl des Speiseöl ist beim Kochen entscheidend – denn Öl ist nicht gleich Öl

Heute werden kaum noch Bratfette wie Schweineschmalz und gesottene Buttersorten verwendet, da sie als kalorienreich und schlecht verdaulich (Cholesterin) gelten. An die Stelle der traditionellen Fette sind vermehrt
die Speiseöle getreten, doch auch da gibt es wesentliche Unterschiede.

Im Küchenalltag muss man zwischen zwei verschiedenen Speiseölen unterscheiden: Gut erhitzbare und schlecht erhitzbare. Wird ein schlecht erhitzbares Öl zum Anbraten eingesetzt, entstehen möglicherweise unverträgliche Schadstoffe – andererseits gelingt die kalte Küche
nicht schmackhaft, wenn das falsche Öl verwendet wird.

Grundsätzlich teilen sich die Speiseöle in zwei Fraktionen auf. Die „nativen“
und die „raffinierten“, wobei die nativen (naturbelassenen Öle) in einer gesundheitsbewussten Küche stets den Vorzug haben sollten - Sie sind
reich an Vitaminen und ungesättigten Fettsäuren.

Raffinierte Öle werden mit Natronlauge, Bleicherde, Metallionen und Hyperoxyden behandelt. Das Ergebnis ist eine gleichbleibende Farbe, Hitzebeständigkeit und ein neutraler Geschmack. Mit diesen Ölen kann
man beim Braten und Frittieren nichts falsch machen, doch das Aroma
bleibt oftmals auf der Strecke.

Die Wahrheit ist, dass hochwertige native Speiseöle durchaus auch höhere
Hitze ertragen können und dabei ihre geschmacksbildenden Eigenschaften behalten. Beispielsweise eignet sich ein Olivenöl Extra Virgine hervorragend
zum Anbraten und die Mischung von einem guten Nussöl mit Traubenkernöl lässt jedes Rindsfiletstück zur Hochblüte bringen.

Dabei ist jedoch die Wahl der des entsprechenden Kochgeschirrs wichtig, da nicht alle Materialien die Hitze gleich gut weiterleiten und verteilen können.
Zum Braten eines Schnitzels ist die Zugabe von etwas Butter vorteilhaft, aber nur, wenn die Pfanne über eine gute Wärmeleitfähigkeit verfügt. Ansonsten kann das Kochgut infolge partieller Überhitzung verderben. Generell wird Öl
oft zu heiss verwendet: In den allermeisten Fällen genügen 180 Grad Celsius durchaus.

Ratgeber Essen -> Für die kalte Küche eignen sich kaltgepresste (native) Öle. Doch wie oben geschildert, kann man sie durchaus auch zum Braten verwenden, wenn sie hochwertig sind. Ein guter Koch verwaltet keine grosse Auswahl an Speiseölen - drei bis vier gute Sorten genügen für sämtliche Aufgaben.


Sonderangebot

Gesunde Ernährung - Kochen & Geniessen
MasterCuisine aktuell - Kochen auf Induktionsherden, nicht jedes Kochgeschirr eignet sich!

Neben den bekannten und verbreiteten Elektroherden mit Kochplatte oder Glaskeramik kommen vermehrt Induktionsherde auf. Diese sind zwar immer noch rund doppelt so teuer wie herkömmliche Kochherde, sie weisen aber einige überzeugende Vorteile auf: Das Kochgut wird auf ihnen schneller heiss, es entsteht auf der Kochstelle trotzdem weniger Hitze und die Induktionsherde sind meist leichter zu reinigen.

Zusätzlich schalten sich gute Induktionsfelder automatisch ab, wenn keine Pfanne auf ihnen steht. Da das Prinzip der Induktion auf der Übertragung von elektromagnetischen Wellen basiert, muss das Kochgeschirr zwangsläufig magnetisch leitend sein – ansonsten tut sich in der Pfanne gar nichts.

Ob eine Pfanne oder ein Topf für den Induktionsbetrieb tauglich ist, lässt sich ganz einfach feststellen, in-dem ein Magnet an den Pfannenboden gehalten wird. Haftet er, ist das Kochgeschirr induktionstauglich.

Noch einfacher ist es natürlich, wenn man sich vor dem Kauf genau über die Einsatzmöglichkeiten des neuen Kochgeschirrs erkundigt. Um die Übersicht für die Inhaber von Induktionsherden zu erleichtern, hat der Küchenshop von www.mastercuisine.com soeben eine spezielle Abteilung eingerichtet, in der sämtliches Kochgeschirr (Antihaft, Kupfer, Edelstahl und Eisen), das sich für den Induktionsbetrieb eignet, aufgelistet wird. Diese Artikel eignen sich übrigens in der Regel auch gleichzeitig für den Betrieb auf Glaskeramik, Halogen und Gas.

MasterCuisine aktuell - Gemüse schonend raspeln!

Es sind viele Geräte auf dem Markt. welche das Raspeln und Zerkleinern von Gemüse erleichtern sollen. Die meisten werden elektrisch betrieben und sie eignen sich deshalb nicht für alle Anwendungen: Rotierende Messer können die innere Struktur des Gemüses zerstören und den wertvollen Saft aus den Kapillaren treiben. Aus diesem Grund ist es wichtig, vor dem Einsatz eines Küchengerätes über die Folgen Bescheid zu wissen.

Wenn das schonende Raspeln und Zerkleinern von guten Karotten, Kartoffeln, Sellerie, Obst usw. erwünscht ist, kommt man nicht um die altbewährte Handarbeit herum. Im Gegensatz zu Elektrogeräten, welche für gewisse Anwendungen durchaus ihre Berechtigung haben, können mit mechanischen Gemüse- und Obstschneidern in vielen Fällen weitaus bessere Resultate erzeugt werden.

Zusätzlich ermöglicht der Handbetrieb durch den individuellen Druck und die dosierbare Geschwindigkeit eine genaue Kontrolle. Beispielsweise lässt sich der dekorative Waffelschnitt auf andere Weise nicht zu-verlässig erzeugen. Auch andere attraktive Schnittformen sind nur mit einer Mandoline – dank diversen Zusatzklingen – herstellbar.

Mit professionellen manuellen Gemüseschneidern wie „La Mandoline“ aus Edelstahl wird das Gemüse nicht „vermatscht“ und deshalb entstehen je nach Schnittmesser stets einwandfreie Stücke – sei es als Julienne, gewellte Scheiben oder Stäbchen (z.B. für Pommes Frites). Auch auf jedem Salat- oder Gemüseteller macht diese Zubereitungsart eine gute Figur, auch wenn der Aufwand ein bisschen grösser ist.

Andererseits lassen sich mechanische Raffeln einfacher und schneller reinigen, was den Mehraufwand bei der Zubereitung wieder aufhebt. Zudem arbeitet La Mandoline ohne Strom und sie ist damit überall und jederzeit ohne zusätzliche Energiekosten einsetzbar. Dieses ausgeklügelte Gerät geniesst inzwischen auch in Profiküchen einen ausgezeichneten Ruf.



www.mastercuisine.com ist eine Unternehmung der BEN BOR SARL, welche im Jahr 2000 gegründet wurde und ihren Sitz in nächster Nähe des bekannten Küchenartikel Hersteller DE BUYER in den französischen Vogesen hat. Dank der guten Zusammenarbeit mit dem Küchenartikel Fabrikanten, welcher vor allem bei den französischen Spitzenköchen einen langjährigen und guten Ruf hat, ist MasterCuisine in der Lage, auch Sie als Privatkunde, weltweit und sofort zu Fabrikpreisen zu beliefern.



Sie betreuen ein thematisch zu Web-Angebot.de passendes interessantes Speisen Angebot, welches wir unseren User nicht vorenthalten sollten?
Speisen Angebot melden
Wir bieten Ihnen hier die Möglichkeit, ihr Speisen Angebot, ihre Produkte oder ihre Marken zu bewerben und so neue Kunden zu gewinnen.