Home Shop Impressum

www.Web-Angebot.de
Computer Angebote
Finden statt Suchen
Computer Hardware Motherboards System Security Equipment PC Laptop Notebook Desktop Apple Mac Mini Computers Angebote

Angebot Verzeichnis
Angebot Specials
Angebot Auktionen
Angebot Fahrzeuge
Angebot Bauen
Angebot Bücher
Angebot Video & CD
Angebot Bürobedarf
Angebot Elektronik
Angebot Speisen
Angebot Erotik
Angebot Foto & Optik
Angebot Freizeit
Angebot Fanartikel
Angebot Geschenke
Angebot Gesundheit
Angebot Schönheit
Angebot Telefon
Angebot Wohnen
Angebot Kind & Baby
Angebot Mode
Angebot Urlaub
Angebot Software
Angebot Sport
Angebot Ticket-Shop
Angebot TV & HiFi
Angebot Schmuck
Angebot Antiquitäten
Angebot Sammeln
Angebot Tierwelt
Angebot Schnäppchen
Angebot Datenrettung

Angebot World Wide Web
Angebot Preisvergleiche
Angebot Verzeichnisse
Angebot Bildung & Lehre
Angebot Business & Job
Angebot Versicherungen
Angebot Immobilien
Angebot Webmaster
Angebot Internet Security
Angebot Geld & Finanzen
Angebot Partnerprogramme


Angebot Web Angebot

Sie wollen sich ein neues MacBook kaufen, dann holen Sie sich hilfreiche Tipps zu Apple Produkte...






Angebot Hallo Welt
Wir würden uns freuen - wenn wir durch euch,
eine Unterstützung in Form eines Link - Verweises bekommen.

Und dafür sagen wir

World Wide Web Angebot - Computer Verzeichnis und Portal
Computer Onlineangebot Das Computer Angebot - finden statt suchen!

Im internetten Dschungel das Computer Angebot zu finden ist leider gar nicht mehr so einfach und um dies zu ändern, haben wir das Computer Verzeichnis ins Leben gerufen. Hier im Computer Preis Verzeichnis finden Sie Informationen zu interessanten PC & Computer Equipment Angeboten aus den World Wide Web, welche wir Ihnen nicht vorenthalten möchten.
Die Welt des Computers ist nur noch einen Mausklick weit entfernt...


Computer World Wide Web - Internet Computer Angebote

Der schnelle und zeitsparende Vergleich ermöglicht Ihnen umfassende Zugriffs- möglichkeit auf günstige Computer Angebote. Sie können sich 24 Stunden am Tag, 7 Tage in der Woche, dass für Sie passende Computer System aussuchen...



Computer Information Computer Internet Information - Notebook News
Pressemitteilung
von: Avamos

Neues 13" Edel-Notebook mit CoreDuo Technologie

Die in Hamburg ansässige AVAMOS GmbH hat sich auf Highendlösungen im mobilen Computerbereich spezialisiert. Mit frei konfigurierbaren Notebooks
in Ausstattung und Design gehört AVAMOS inzwischen zu einer beliebten Computer Marke nicht nur bei Individualisten.

Und ab sofort erweitert Sie ihr ultraportables Notebook Portfolio. Mit dem komplett abgestimmten Design des Notebook AVAMOS C130 kommt ein außergewöhnlich mobiles Subnotebook auf den Markt. Basierend auf der aktuellen Intel® Core Duo Mobiltechnologie mit leistungsstarken Intel® Doppelkern Prozessoren braucht sich dieses Notebook nicht hinter
gleichwertigen Desktop PC’s zu verstecken.

Das C130 ist auch wie alle anderen Modelle der AVAMOS Notebook-Reihe in verschiedenen Konfigurationen lieferbar. Ob 2 GB DDR2 RAM, 120 GB S-ATA Festplatte oder max. 2,16Ghz (T2600) CPU, alles ist möglich.

Für eine hervorragende Grafikleistung ist im C130 der Intel GM945 Express Chipsatz verantwortlich. Neuartig ist auch das 13“ HighGlare TFT Display
welches mehr Sichtfläche auf den Desktop des Subnotebooks gewährt.

Das AVAMOS C130 Notebook ist mit einem internen Double-Layer DVD
Laufwerk ausgestattet, weiterhin umfangreiche Anschlussmöglichkeiten
eröffnen Steckplätze für PC-Card Typ II, SD™ Card und CardExpress,
3x USB 2.0 Ports, sowie ein Firewire IEEE 1394-Anschluss.

Zuverlässige drahtlose und drahtgebundene Konnektivität garantiert das umfangreiche Kommunikationspaket mit Wireless-LAN-Unterstützung für
die Standards 802.11a/b/g (bis 54 Mbit/s), 10/100/1000 Ethernet LAN
sowie integriertem 56k Modem.

Das AVAMOS C130 Notebook hebt sich in seiner eleganten aber nicht aufdringlichen weißen Optik vom bisherigen Einerlei der grauen und eher dunklen Notebooks ab. Die ebenfalls weiße und damit farblich abgestim-
mte Tastatur passt sich in das edle Design ein. Erhältlich ist das C130
Notebook Angebot ab sofort im AVAMOS Webshop.

Fazit: Der Trend zum gewissen Extra plus Grafik Performance sowie
vielfältige Anschlussoptionen = Neues Edel Notebook Angebot


Detail Informationen Computer Internet Information - Motherboard News
Pressemitteilung
von: Elitegroup

Neues AM2 Motherboard mit NVIDIA nForce 590 SLI Chipsatz

Elitegroup Computer Systems, Inc. (ECS) kündigte heute mit dem KN3 SLI2
sein neues AM2 Motherboard mit NVIDIA nForce 590 SLI Chipsatz an. Dieses Motherboard ist durch seinen PCI-Express GPU Support eine ideale Plattform
für Gamer und Multimediafans.

Das KN3 SLI2 unterstützt folgende AM2 Prozessoren: AthlonTM FX, Athlon
64, Athlon 64 X2 Dual-Core, Sempron sowie die neuen AM2 Engergy-Efficient Mikroprozessoren – die neuen CPUs von AMD mit einem Stromverbrauch
von 35 bzw. 65 Watt.

Anders als bei Motherboards für Sockel 939 und 754 gelang es beim KN3
SLI2 bisherige technische Grenzen zu überwinden und das Board zugunsten
der Gesamtperformance mit Dual Channel DDR2-533, -667 und -800
SDRAM Memory Support auszustatten.

Das KN3 SLI2 erfüllt AMDs Anforderungen und darf somit die Bezeichnung
AMD Live!TM tragen. Mit dem KN3 SLI2 lassen sich digitale Dateien problem-
los erstellen und an andere elektronische Geräte übertragen.

Für einen großartigen HD Audiosound sorgt beim KN3 SLI2 ein 8-Channel
Audio Codec. Zahlreiche I/O Anschlüsse und Speichereigenschaften erweitern
die Mulitmediafähigkeit, so dass sich das KN3 SLI2 Motherboard optimal als Plattform für einen Digital Home Center PC nutzen lässt.

Overclocking wird durch den ECS I.O.C erleichtert, indem Änderungen der
CPU Auslastung erkannt und die Frequenz automatisch erhöht wird.

Das KN3 SLI2 ist Teil der NVIDIA „Tritium“ Plattform, welche höchste Performance garantiert. Tritium MCPs, Tritium GPUs und Tritium DIMMs sind perfekt aufeinander abgestimmt für ausgezeichnete Overclockingmöglichkeiten und Leistungen - bei gleichzeitig guter Stabilität und einfacher Konfiguration.

Weitere Features des Motherboard sind: Realtek ALC883 Audio Codec für 8 Channel Audio, 2x SATAII (JMB363), 4x SATAII (SB), 8x USB 2.0, Dual GB Ethernet, RAID 5 Support, 2x S/PDIF (optisch und koaxial) sowie 2x 1394a.

Das KN3 SLI2 wird voraussichtlich Mitte Juni verfügbar sein.


Das neue RS485M-M von ECS Elitegroup für AM2 Sockel und mit ATI Radeon Xpress
Elitegroup Computer Systems Inc. (ECS) kündigte heute den Launch des neuen RS485M-M Motherboards an. Das jüngste ECS Motherboard unterstützt den neuen AM2 Sockel und sorgt dank ATI Radeon Xpress 1100 Chipsatz für hochwertige 3D Grafik und VGA-Unterstützung (Video Grafics Array).

Das neue Micro ATX-Board RS485M-M von ECS Elitegroup unterstützt die brandneuen AM2 Prozessoren Athlon™ FX, Athlon 64X2 Dual-Core, Athlon 64 sowie AMDs neuen Energy-Efficient Mikroprozessor. Der Stromverbrauch der Prozessoren beträgt je nach Modell 35 oder 65 Watt.

Das RS485M-M zeigt: Effizienz muss nicht auf Kosten der Performance gehen. Die Kombination aus AM2 Prozessor und Radeon Xpress 1100 Chipsatz ist äußerst wirkungsvoll, so dass beim RS485M-M auf eine zusätzliche Grafikkarte verzichtet werden kann. Dennoch hält die 3D Darstellung mit der anderer Systeme mühelos mit. Die Grafikauflösung des RS485M-M kann auch bei Anwendung der neuesten Spiele überzeugen.

Anders als Sockel 939 und Sockel 754 Motherboards verfügt das RS485M-M über Dual Channel DDR2-533, 667 und 800 SDRAM Memory, zugunsten der Steigerung der Gesamtleistung. Das RS485M-M ATIs nutzt außerdem das neue SB460 Southbridge zur Unterstützung von 2x Ultra DMA 133/100/66, 4x SATA und
HD Audio Funktionen. Dank AMD Live!™ ist die Erstellung von digitalem Audio- und Videomaterial auch
für ungeübte Anwender problemlos.

Das RS485M-M ist Windows Vista fähig, somit kann der User dieses Boards demnächst in vollem Umfang von den Vorteilen des neuen Microsoft Betriebssystems profitieren. Weitere Features des Boards sind z.B.: Intel Memory Pipeline zur Unterstützung von DDR2, 1x PCI-Express x16, 1x PCI-Express x1, 4x SATA, 4 USB Anschlüsse, 2x USB 2.0.

Computer Ratgeber: Für all diejenigen, die ein Motherboard mit gutem Preis-Leistungs-Verhältnis suchen, dürfte das neue ECS RS485M-M genau das Richtige sein. Das RS485M-M wird Anfang Juni zu einem EVP von circa 70 EURO (inkl. MwSt.) verfügbar sein.


Interessante Computer System Informationen und Computer Angebote finden statt suchen

Die Geschichte des Computer reicht fast sechs Jahrzehnte in das Jahr 1938 zurück als der deutscher Bauingenieur Konrad Zuse mit dem Z1 einen erstes Computer System erfand, welcher sich durch Lochstreifen programmieren ließ. Dieses Computer System war groß wie ein Tisch, wog 500 Kilogramm
und konnte wissenschaftliche Rechnungen durchführen.

27 Jahre später erfand der US-Amerikaner Ed Roberts mit dem Altair 8800 den ersten Heimcomputer.
Es war ein blauer Kasten, welcher mit Leuchtdioden und kleinen Hebelchen bedient wurde. Der Altair
8800 besaß einen 8 Bit Mikroprozessor und hatte einen 256 Byte großen Arbeitsspeicher. Mit einem vergleichbaren Computer System programmierten Bill Gates und Paul Allen ihren Basic-Interpreter und gründeten wenig später die Softwarefirma Microsoft, welche in den kommenden Jahren zum Konzern aufstieg und die zwei Gründer zu schweren Milliardären machte.

Diese blaue Kasten ist zwar kaum mit den heutigen Hardware & Software Systemen vergleichbar aber dennoch konnte Ed Roberts rund 10.000 Stück davon verkaufen. Der Erfolg war nicht von Dauer, weil im Laufe der Zeit besseres Computer Equipment auf dem Markt erschien.

Die traditionsreiche im Jahre 1924 gegründete International Business Machines Computerfirma kam
1981 mit dem IBM-PC System auf den Markt und besiegelte das Ende des Altair 8800 Computer.

Dieses erste echte PC System hatte einen 16 Bit schnellen Mikroprozessor und 64 Kilobyte großen Arbeitsspeicher welcher auf 640 Kilobyte erweiterbar war und wurden in der Anfangszeit als Personalcomputer in Büros eingesetzt. Dem IBM Desktop PC folgten Nachbauten welche jedoch IBM-Kompatibler Desktop PC`s genannt wurden.

In den späten 80er Jahren kamen weitere Desktop PC Computer wie der Commodore C64, Amiga Computer und der Atari ST auf den Markt, welche den Desktopsystemen weiter zum Durchbruch verhalfen. Dass IBM Computer System war den Heimcomputern in Bezug auf Audio-, und Grafikfähigkeiten unterlegen aber innerhalb von nur zehn Jahren schaffte es die Konkurrenz die Computer Desktop PC Systeme vom Markt zu verdrängen. Nur der Apple Macintosh PC überlebte diese Marktverdrängung bei den Personalcomputern und macht bis heute Webdesignern und Grafikern dank seiner Leistungsfähigkeit weiter Freude.

Die PC Systeme der 1980er Jahre waren durchlaufend mit Microsoft MS-DOS Software ausgestattet.
Anfang der 90er Jahre kam die Betriebssystem Software Windows 3.11 des Softwarekonzerns Microsoft
auf den Markt und verdrängte die in die Jahre gekommene MS-DOS Software. Heute beherrscht Microsoft mit der Windows XP Software den Markt für Betriebssysteme und besitzt einen Marktanteil von 90 Prozent während Alternativ Software Systeme wie Linux, MacOS oder Beos eher eine Marktnische besetzen.

Vor zwanzig Jahren hatte der Anwender eine eher dürftige Auswahl was Hardware, Software, Peripherie
& weiteres Computer Equipment betrifft. Heute ist die Auswahl der verfügbaren Hardware oder Software schlicht riesengroß. Im Jahre 2004 wurden auf der ganzen Welt fast 190 Millionen Desktop PCs verkauft und mit 40 Milliarden Dollar Jahresumsatz ist Dell Computer der Marktführer auf dem weltweiten Markt für Desktop Personal Computer Systeme.


Sonderangebot


Im Jahre 1985 kam mit dem Computer System Atari ST ein weiters Computer Angebot neben dem C64 Computer Angebot auf den Markt, welcher von der US-Firma Atari entwickelt wurde und es war mit einem Motorola 6800 Mikroprozessor und 512 Kilobyte bzw. 1 Megabyte RAM Arbeitsspeicher ausgestattet. Zur weiteren System Equipment gehörte ein 3,5 Zoll Disketten-Laufwerk und war in der Anfangszeit mit der Betriebssystem Software TOS 1.0 ausgestattet.

Das Betriebssystem wurde bei den Nachfolgemodellen fest ins BIOS bzw. ROM integriert. Neben dem Atari ST Modell wurde im Laufe der Zeit die Modelle Atari 260 ST, 520 ST, Mega ST, TT, 1040STE, MegaSTE und Falcon angeboten. Für jedes der Modelle stand unterschiedliches Computer Equipment zur Verfügung.

Nach sieben Jahren im Jahre 1992 brachte Atari mit dem Atari Falcon das letzte Modell seiner Personal Computer auf den Markt. Dieses Computer System war 16 Megahertz schnell, konnte 65536 Farben in TrueColor-Auflösung darstellen und besaß einen 112 Megabyte großen Arbeitsspeicher. Jedoch war der Atari Falcon Computer trotz seiner guten Ausstattung wenig erfolgreich. Der Hersteller Atari trudelte 1996 schließlich in die Pleite und der Marken-Name Atari wurde im Sommer 2003 von der französischen Softwarefirma Infogrames aufgekauft.



Als das Computer System Commodore C64 im Herbst 1982 für ca. 600 Dollar auf den Markt kam, konnte niemand ahnen dass dieser "Brotkasten" der am erfolgreichsten verkaufte Desktop Computer weltweit werden würde. Er wurde von der Firma Commodore Business Machines bis zum Jahre 1993 hergestellt und verkaufte sich weltweit rund 17 Millionen mal.

Das Commodore C64 System war 1 Megahertz schnell und besaß einen 64 Kilobyte großen Arbeitsspeicher während der Grafikchip eine maximale Grafikauflösung von 320*200 Pixeln aufwies und 16 Farben dar-stellen konnte. Über den Soundchip MOS 6581 konnte ein dreistimmiger Mono-Sound erzeugt werden.

Der schnellste C64 hatte eine Taktfrequenz von 20 Megahertz und es war möglich an im EPROM-Brenner Hardware, CDROM-Laufwerke und Festplatten über Schnittstellen anzuschließen. Rund um das C64 Computer System besteht trotz seiner nostalgischen Ausstattung weltweit eine starke Fangemeinde.



Das PC System Mac Mini ist vom amerikanischen Computer Network Apple entwickelt und auf den Markt gebracht. Der Apple Mac Mini bietet Leistung welche mit leistungsstarken teueren Personal Computer vergleichbar ist.

Der kleine Apple Mac Mini besitzt in der Grundausstattung ein Kombi-Laufwerk für DVDs-, und CDs, ein 10/100 Mbit Ethernet, ein 56k-Modem, DVI/VGA-Ausgang, zwei USB 2.0 Anschlüsse, ein Firewire400-Anschluss, Audioausgang, Kensington-Schloss, 256 Megabyte RAM Arbeitsspeicher
und ist 1,66 Gigahertz schnell.

Das Apple Mac Mini Computer Angebot ist sehr leise und stromsparend,
weil es maximal 80 Watt Energie verbraucht und eine kompakte Bauweise aufweist. In seiner Grundausstattung mit 1,25 Gigahertz Taktfrequenz kostet der Apple Mac Mini Computer günstige 489 Euro und wird
seid seiner Markteinführung weltweit sehr erfolgreich verkauft.



Der amerikanische Software Konzern Intel ist mit seinen CPUs wie den Pentium der weltweit führende Anbieter im Chipmarkt. Der stärkste Software Konkurrent AMD - Advanced Micro Devices belegt mit
seinen Athlon-Prozessoren den zweiten Platz im Chipmarkt hinter dem Marktführer Intel.

Eine CPU (Central Processing Unit) ist der Hauptprozessor welcher auf einen Mainboard montiert ist und befindet sich in jeden Computer System wie z.B. in Desktop PC, Laptop, Notebook, Macintosh, Blackberry oder PDA.

Der Hauptprozessor liest und schreibt Daten, führt Programme aus und arbeitet mit dem Arbeitsspeicher zusammen. Entwickelt wurde der erste Central Processing Unit im Jahre 1961 vom US- Software Konzern Texas Instruments und erreichte eine Taktfrequenz von 100 Kilohertz. Im Gegensatz zum ersten Central Processing Unit können heutige Hauptprozessoren bis zu 4 Gigahertz Taktfrequenz erreichen.



Sie betreuen ein thematisch zu Web-Angebot.de passendes interessantes Computer Angebot, welches wir unseren User nicht vorenthalten sollten?
Computer Angebot melden
Wir bieten Ihnen hier die Möglichkeit, ihr Computer Angebot, ihre Hardware & Software System Produkte oder ihr Security Equipment zu bewerben und so neue Kunden zu gewinnen.
Online Computer Angebot - Hardware Motherboard System Security Equipment PC Laptop Notebook Desktop Apple Mac Mini Computers Angebote